IKEA Hack die 2te

Nachdem ich ja schon Richtung Metod Wandschränken als Unterlage für den Scaper’s Tank tendiert habe, habe ich mir gedacht, das solch ein Schrank sich auch gut als Technik- oder Aufbewahrungsschrank neben dem Reefer 250 machen würde.

Generell war die Überlegung, ob die diversen Controller und Netzteile in den Aquarienunterschrank untergebracht werden sollen oder ausserhalb. Für den Unterschrank würde sprechen, das so alles in Einem untergebracht ist. Allerdings viel es mir schwer, hierfür ein geeignetes Schränkchen zu finden, welches neben dem Technikbecken noch Platz hat und genügend Raum für all die Kabel, Netzteile und Controller bietet.

Für die Unterbringung ausserhalb spricht natürlich, das zum einen mehr Platz zur Verfügung steht und zum anderen das die stromführenden Komponenten dann doch etwas separiert von der feuchten Umgebung des Technikbeckens platziert werden können. Dafür war es aber nötig zu prüfen, ob die Kabel alle ausreichend lang bemessen sind.

Die Entscheidung für den Technikschrank war dann schnell getroffen.

Der Schrank selbst ist ein METOD Wandschrank mit Böden, weiß/Ringhult weiß 40x80x37cm

Dazu habe ich noch einen Sockel aus einem 70mm Vierkantholz gemacht. Die Tür wird mit einem UTRUSTA Drucktüröffner bedient.

Die Rückwand auf der die Controller befestigt sind, ist einer der Einlegeböden. Diesen habe ich mittels 4 Möbelmagnete befestigt, sodaß ich jederzeit an das dahinterliegende Fach in dem die Netzteile und Kabel liegen ran komme. Der Spalt oben ist als Lüftungsmöglichkeit gedacht.

One Comment

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.