Wasser Marsch

Es ist schon ein komisches Gefühl wenn man sich vorstellt, das über 200 Liter Wasser im Arbeitszimmer in einem Glasbecken stehen soll. Vor allem wenn man bedenkt was es für eine Katastrophe wäre, wenn dieses Wasser eben nicht mehr im Becken wären. Aber wie heisst es so schön: “Augen zu und durch”. Gesagt getan, erstmal musste genügend Osmosewasser hergestellt werden. Die Anlage lief hierfür fast zwei Tage. Dann wurde der Sand gewaschen und eingebracht. Ich habe hier nur auf ca. 1cm Höhe geschüttet um nicht zu viel Material im Becken zu haben. Abschliessend habe ich dann über ein Faß das Wasser mittels einer Pumpe ins Becken befördert.